Top

Die kleine Swingbrause

Die 1. Zauberschule Braunschweigs

Simsalabim, Akrakadabra...
 
Liebe Kinder, liebe Eltern,
Für alle interessierten Kinder ab 6-11 Jahre.
In dieser Zauberschule lernen die Kinder nicht nur zu zaubern, sie bekommen Selbstvertrauen, lernen sich zu präsentieren, zu kommunizieren, sich zu konzentrieren und üben Feinmotorik. Und das alles auch noch mit Spaß und Freude.
Anmeldung und mehr Infos bitte unter: 0176 67855444.

September 2021

Sonntag 19.09. 17 Uhr Ein Stück weit – eine Liebeskomödie

Wie im richtigen Leben!

Eine Beziehungskomödie von zwei, die sich im wahrsten Sinne des Wortes erst finden müssen. Eine Figur, die es so gar nicht gibt, aber dennoch darauf besteht, so zu sein, wie sie ist, ohne zu ganz genau zu wissen, wer sie eigentlich ist. Aber sie ist. Und ihr Autor, der nicht so ganz wirklich weiß, wie ihm geschieht – und sich dennoch, oder gerade deshalb, in sie verliebt – einfach, weil es ja so kommen musste?

Ein Stück weit . . . ein Theaterstück, wie man es sich nicht so wirklich vorstellen kann. Aber dennoch ganz real daher kommt.

Mit Kerstin Wittstamm und Martin Huber. Ein Stück von Martin Huber - in gemeinsamer Regie und Produktion

Mit freundlicher Unterstützung der Stadt Braunschweig

Martin Huber ist seit vielen Jahren aktiv in der Freien Szene mit jährlich einer Eigenproduktion, meist mit eigenen Texten und den jeweiligen Beteiligten erarbeitet. Nach 15 Jahren Saarbrücken ist Martin Huber wieder in Braunschweig ansässig und im Aufbau einer neuen Produktionsstruktur. „Wie im richtigen Leben“ ist die erste gemeinsame Inszenierung mit Kerstin Wittstamm, die Mitbegründerin der Freien Bühne Wendland ist und seit einigen Jahr sehr aktiv mit Ihrem Theater im ländlichen Raum. Geplant ist mit dem Thema und der Produktionsstruktur eine Trilogie, für die das zweite Stück sich bereits in der vorbereitenden Produktionsphase befindet.

PRESSESTIMME

„Präzises Timing, schnelle Dialoge, alles fließt ganz natürlich dahin.“

„Die große Kunst des Abends ist, dass aus dem eigentlich reichlich abgedroschenen Thema: „Autor müht sich beim Schreiben“ eine lebendige Auseinandersetzung wird, die trotz vieler Wendungen und philosophischen Einschüben das Publikum eine Stunde lang auf die Sitze bannt.“

„Ein kleines, ziemlich geniales Theaterstück […] wer irgend kann, sollte hingehen.“

Infos auch unter: www.martinhuber.info

Tickets

 

Samstag, 25.09. 20 Uhr Christian de la Motte, Zauberkunst

VERSCHOBEN vom 12.06.2020

Christian de la Motte hat nicht nur ein Ass im Ärmel, sondern auch den Schalk im Nacken.

Im charmanten Dialog wickelt er sein Publikum um den Finger und präsentiert Zauberklassiker in einer neuen Interpretation.

Er liest Gedanken, lässt Wunder in den Händen der Zuschauer geschehen und liebt es, mit seinem Publikum zu improvisieren.

Für alle, die seine Tricks herausfinden wollen, hat er einen Tipp parat: „Achten Sie auf meinen rechten Schuh. Dort passiert es. Manchmal zumindest.“

Und weil Wunder ihm nicht genug sind, würzt Christian de la Motte seine Show mit reichlich Situationskomik – Schlapplachen garantiert.

Vorschau

tickets

Sonntag 26.09. 17 Uhr Ein Stück weit – eine Liebeskomödie

Wie im richtigen Leben!

Eine Beziehungskomödie von zwei, die sich im wahrsten Sinne des Wortes erst finden müssen. Eine Figur, die es so gar nicht gibt, aber dennoch darauf besteht, so zu sein, wie sie ist, ohne zu ganz genau zu wissen, wer sie eigentlich ist. Aber sie ist. Und ihr Autor, der nicht so ganz wirklich weiß, wie ihm geschieht – und sich dennoch, oder gerade deshalb, in sie verliebt – einfach, weil es ja so kommen musste?

Ein Stück weit . . . ein Theaterstück, wie man es sich nicht so wirklich vorstellen kann. Aber dennoch ganz real daher kommt.

Mit Kerstin Wittstamm und Martin Huber. Ein Stück von Martin Huber - in gemeinsamer Regie und Produktion

Mit freundlicher Unterstützung der Stadt Braunschweig

Martin Huber ist seit vielen Jahren aktiv in der Freien Szene mit jährlich einer Eigenproduktion, meist mit eigenen Texten und den jeweiligen Beteiligten erarbeitet. Nach 15 Jahren Saarbrücken ist Martin Huber wieder in Braunschweig ansässig und im Aufbau einer neuen Produktionsstruktur. „Wie im richtigen Leben“ ist die erste gemeinsame Inszenierung mit Kerstin Wittstamm, die Mitbegründerin der Freien Bühne Wendland ist und seit einigen Jahr sehr aktiv mit Ihrem Theater im ländlichen Raum. Geplant ist mit dem Thema und der Produktionsstruktur eine Trilogie, für die das zweite Stück sich bereits in der vorbereitenden Produktionsphase befindet.

PRESSESTIMME

„Präzises Timing, schnelle Dialoge, alles fließt ganz natürlich dahin.“

„Die große Kunst des Abends ist, dass aus dem eigentlich reichlich abgedroschenen Thema: „Autor müht sich beim Schreiben“ eine lebendige Auseinandersetzung wird, die trotz vieler Wendungen und philosophischen Einschüben das Publikum eine Stunde lang auf die Sitze bannt.“

„Ein kleines, ziemlich geniales Theaterstück […] wer irgend kann, sollte hingehen.“

Infos auch unter: www.martinhuber.info

Tickets

 

Donnerstag 30.09. 20 Uhr Michael Hatzius Die Echse

Tierversuche können äußerst unterhaltsam sein, vor allem wenn der preisgekrönte Puppenspieler Michael Hatzius dabei seine schrägen Figuren lebendig werden lässt.

Die weltbekannte Echse ist natürlich wieder der Star der Abends.

Seit dem Urknall ist das mürrisch-charmante Reptil auf unserer Erde, hat die erste Zelle noch eigenhändig geteilt und berichtet gern von ihren Erfahrungen. Doch auch anderes Getier sucht den Weg ins Licht. Schweine, Zecken, Hühner oder gar ein Kamel?

Wir dürfen gespannt sein, denn an diesem Abend wird Michael Hatzius diverse Charaktere aus seinem Universum vorstellen.

Das Publikum ist dabei Teil des „Echsperiments“, schließlich ist Improvisation die große Leidenschaft von Michael Hatzius.

Und so wird jeder Abend einzigartig...

tickets

unterstützt wird diese Veranstaltung durch die  

Oktober 2021

Freitag 01.10. 20 Uhr Jazz-Freitag mit dem Duo DALLMANN & BALDT EXPERIENCE

Bernd Dallmann Sax, Flöte
Henny Baldt Gitarre / DRUMS

tickets

Sonntag 03.10. 16 Uhr L e s u n g im „Café Littéraire“ im KULT

L e s u n g: Internationale Erzählungen, Poesie und Musik von Autorinnen und Autoren aus Braunschweig

Café Littéraire“

Das „Café Littéraire“ ist seit seiner Gründung im Jahr 1999 zum Synonym für eine lebendige kulturelle Vielfalt in Braunschweig geworden. 

In schöner Tradition versammeln sich erneut Autoren und Musiker aus verschiedenen Nationen mit bewegten Biografien und lesen ihre literarischen Texte über Liebe, Politik, Sehnsüchte, vorgetragen mal heiter, mal melancholisch –philosophisch oder scharf pointiert. 

Autorinnen und Autoren/Musikerinnen und Musiker/Moderation: werden noch bekannt gegeben.

Wenn auch Sie zu den Liebhabern der Literatur gehören, laden wir Sie herzlich zu dieser Traditionsveranstaltung in „Das Kult“ (Das kleinste Theater von Braunschweig) Eingang C2 ein. 

Hinweis: Es gelten die Abstands-und Hygieneregeln

Weitere Informationen und Anmeldung bis 01.10.2021 unter

Annette Schulz

Telefon: 0531 470-73 51

annette.schulz@braunschweig.de

 

Freitag 08.10. 20 Uhr Tim Becker, Bauchredner

Bauch im Hirn, oder Hirn im Bauch? Kann man ein gutes Bauchgefühl auch im Kopf haben? Gute Frage!


Der Bauchredner Tim Becker hat sie nicht mehr alle. Oder doch? Sind es sogar zu viele? In seinem Kopf herrscht jedenfalls reger, chaotischer Verkehr und genau dort geht die Reise in seinem dritten Soloprogramm hin: In sein Gehirn.

Lachen ist angesagt, wenn Tim Beckers Synapsen famose Charaktere entstehen lassen. Eine wilde Fahrt durch die Windungen eines kreativen Kopfes, vorbei z.B. an Erinnerungen an eine fiese Urgroßtante, der unfertigen Ideen, einem Urwaldschwein aus dem Traum, oder dem fiesesten Kaninchen der Welt.

Alle Fragen beantwortet?

Dann lassen Sie sich inspirieren von Tim Becker in seiner Puppencomedy aus einer Welt voll schräger Typen und durchgeknallten Gedanken.

Warnung: Dieses Programm wird Ihr Zwerchfell strapazieren und kann Lachkrämpfe verursachen.

Für Risiken und Nebenwirkungen kitzeln Sie Ihren Arzt oder lecken an ihrem Apotheker!

Tickets

Vorschau

Samstag 09.10. 20 Uhr MARIE: lebeliebejetzt.

Die Sängerin MARIE steht mit ihrem deutschen Liedprogramm lebeliebejetzt. seit Sommer 2019 auf der Bühne und wollte in 2020 die erste deutschlandweite Konzertreihe starten. Das erste Konzert in Göttingen fand gerade noch am 14.3.2020 statt.

Statt zu verzweifeln nutzte die krisenerfahrene Sängerin die Zeit und produzierte mehr als 12 Monate 16 Songs mit ihren Bandmitgliedern Udo Krüger (piano, keys) und dem niederländischen Multiperkussionisten Job Verweijen (drums and percussion) im Studio. Viele bekannte Musiker (bass, guitars, saxo, strings) ergänzten die aufwendigen Arrangements der Songs, die mit ihrer Diversität am ehesten im deutschen Pop einzuordnen sind.

Aber auch Einflüsse aus anderen Genres wie Weltmusik, Folk, Chanson etc. werden untermalt von MARIEs Stimme, die ihren Ursprung in der Klassik hat.

Ihr Album „Aus dem Wolkenversteck“ feierte am 1. Mai 2021 Release. Auf einer CD, aber auch auf allen Streaming-Portalen ist das Album seitdem zu hören. Im Herbst 2021 tourt sie mit ihrer Band nun mit der CD im Gepäck quer durch Deutschland.

Die Songs stehen unter ihrem Motto „lebeliebejetzt.“:

Nach einem tiefgreifenden Einschnitt entschied sich die ursprünglich klassische Sopranistin für eigene Musik und komponiert und textet seitdem eigene Songs.

MARIEs größter Wunsch ist es, den Zuhörern mit ihrem eigenen Schicksal und ihren Geschichten, Mut zu machen. Dies versucht sie nicht nur inhaltlich durch ihre Texte, sondern auch durch ihr authentisches, positives Auftreten und durch ihre warme, emotionale Stimme.

MARIE möchte mit lebeliebejetzt. ihr Publikum mit auf eine Reise nehmen, indem jeder sich selbst begegnen kann!

Vorschau oder hier

tickets

Sonntag 10.10. 20 Uhr Alexander Merk, Zaubershow

Fotoby-Jean-Ferry

Merkwürdig: Zauberkunst mit Alexander Merk

Einmal im Monat passiert jedem von uns etwas sehr Merkwürdiges. So haben das zumindest Wissenschaftler berechnet.

Zauberer Alexander Merk aus Berlin reicht das nicht, er widersetzt sich der Statistik:

Der deutsche Meister der Zauberkunst präsentiert in seinem neuen Programm ein Feuerwerk an wahrhaft merkwürdigen Dingen.

Wundern Sie sich nicht, wenn etwas Gemaltes auf einmal Realität wird, Gedanken gelesen werden oder ein merkwürdiger Poltergeist sein Unwesen treibt. Staunen Sie über eine wahrhaft merkwürdige Entfesselung und erleben Sie, was ein Zauberprofi macht, sollte wirklich mal etwas in die Hose gehen.

Es erwartet Sie eine Zaubershow mit Witz und Poesie und vielen magischen Momenten.

Mit diesem Programm wird Alexander Merk seinem Namen würdig.

Merkwürdig!

                     

              DEUTSCHER MEISTER
                   der Zauberkunst

tickets

Vorschau

Donnerstag 14.10. 20 Uhr HEINZ ERHARDT

HOMMAGE an HEINZ ERHARDT

Andreas Neumann präsentiert seinen Heinz-Erhardt-Abend:

Der Beste Heinz Erhardt seit Heinz Erhardt!

Der Parodist Andreas Neumann lässt in seiner einzigartigen Weise den bekannten und beliebten Komiker und Humoristen Heinz Erhardt wieder auferstehen.

Doch nicht nur mit den zeitlosen Sketchen, Gedichten und Geschichten von Erhardt wird Neumann den Abend füllen, sondern auch andere berühmte Persönlichkeiten, wie Heinz Rühmann, Hans Moser, Marcel Reich-Ranicki, Inge Meysel... kommen zur Geltung.

Und das in einer variationsreichen Stimme und Geschwindigkeit, dass man meinen könnte, es stünden mehrere Personen auf der Bühne.

Neumanns Motto: Einer für ALLE - alle auf einmal!

Damit ist das Lachen so gut wie garantiert!

,,Als ich Andreas Neumann hörte, meinte ich, mein Vater lebt wieder." Grit Berthold / Tochter von Heinz Erhardt

Vorschau

tickets

Freitag 15.10. 19:00 Uhr SWING Flüsterparty mit der Kleinen Swingbrause

von 19-20 Uhr Lindy-Hopp-Tanzkurs

Auf einer gut gefüllten Tanzfläche bewegen sich Paare jeden Alters zu den Ballroomsounds der 30er Jahre und praktizieren den Körpernahtanz, während an der Bar gestaunt, gelächelt und der ein oder andere Drink gemixt wird.

Stilvoll lädt Die Kleine Swingbrause ein, in die Welt der Tanzpaläste zu folgen.

Federboas swingen mit Fedorahüten zu den aufregenden Klängen dieser Zeit, eine Melange aus Nostalgie und erotischer Energie, irgendwo zwischen kunstvoller Tanzmusik und tanzbarer Kunst...

tickets

Samstag 16.10. 20 Uhr Jochen Prang - Comedy

Jochen Prang ist ein Stand-up Comedian und Moderator aus Berlin. Schnell, authentisch, auf den Punkt und manchmal grenzwertig. Aber nie beliebig.

In einem wahnwitzigen Ritt wird alles auseinander genommen was die Menschheit so treibt! Wieso streicheln Menschen in Berlin Bushaltestellen? Was hätte Jesus mit YouTube erreicht? Ist Tinder gut für den Weltfrieden? Wieso heißt es Social Media, wenn sich am Ende doch nur alle asozial verhalten?

All das wird ein für allemal beantwortet... Vielleicht.

Aber keine Angst. Jochen Prang holt hier nicht den moralischen Zeigefinger raus. Es ist eher ein souveräner Mittelfinger. Gerne auch mal gegen sich selbst. Denn mal ernsthaft. Kriegt er es denn hin? Ein verantwortungsbewusstes, achtsames Leben zwischen glücklichen Kühen und getrenntem Biomüll? Oder ist er etwa auch verantwortungs(bewusst)los?

Jochen Prang plaudert knapp zwei Stunden lang über diese verrückten Alltags-Beklopptheiten und macht das gut, ein wenig Dieter-Nuhr-like, immer locker, ohne angestrengt zu wirken. (Wiesbadener Kurier)

Er schickt sich an auch als Komiker eine große Nummer zu werden! (Neue Osnabrücker Zeitung)

Nominiert für und teilweise ausgezeichnet: Hamburger Comedy Pokal 2017, Rostocker Koggenzieher 2017, Constantin Comedypreis Trier 2017, Comedy Cup Mannheim 2017, NDR Comedy Contest 2017.

tickets

Vorschau

Freitag 22.10. 20 Uhr Holger Glang: "Die andere Welt"

Mentalist Holger Glang: „Die andere Welt“  – eine mental-magische Zaubershow

Es ist die Welt der Gedanken, Sinne und Emotionen, in die der Mentalist sein Publikum auf lockere und magische Weise mitnimmt.

Mit Spielen, Experimenten und vor allem mit Spaß liest er die Gedanken von Zuschauern, überträgt Gefühle und macht die Zuschauer selber zu Zauberern.

Er wird am Duft einer Blume, deren Blumenfarbe zu erkennen. Glaubt jetzt schon Antworten zu kennen, die jemand aus dem Publikum geben wird und kann den Charakter von Menschen beschreiben, die gar nicht anwesend sind, sondern sich nur in den Gedanken eines Zuschauers befindet.

Das Publikum, das hautnah unerklärliche und unmögliche Phänomene erlebt, nimmt eine wichtige Rolle in der Show ein. Mit seinen Reaktionen und Antworten gestaltet das Publikum die Show und deren Verlauf aktiv mit. Somit verläuft jeder Abend immer ein wenig anders. „Die andere Welt“ ist eine reine Unterhaltungsshow für Jung (ab 12 Jahren) und Alt, die Spaß macht und dem Publikum einen kurzweiligen Abend bereitet. Ob es sich dabei allein um Gauklerei handelt oder doch übersinnliche Fähigkeiten mit dabei sind, wird nicht verraten.

Holger Glang ist kein Unbekannter in der niederrheinischen Zauberszene.

Neben mehreren Kurz-Auftritten auf verschiedenen Bühnen im NRW, hat er auch die Magic Battle Show entwickelt und produziert, eine Bühnen Show im TV-Stil, die speziell für das Scala Kulturspielhaus in Wesel konzipiert wurde. 

tickets

Vorschau

Sonntag 24.10. 20 Uhr Eat The Beat - Musiktheater

Nach zwei ausverkauften Abenden kehren die fünf Musiktheaterdarstellerinnen Eat The Beat aus Hamburg im dritten Jahr in Folge ins KULT zurück.

Mit viel Witz, frechem Augenzwinkern und einem rasant satirischen Blick auf unsere Zeit singen, tanzen und reimen sie sich durch ihr Musiktheaterstück "Heaven Can Wait".

Gibt es einen Unterschied zwischen Engeln und Menschen, oder ist der Himmel viel näher bei uns, als wir alle denken?

Ungeheuer musikalisch, mitreißend rhythmisch, komisch und anrührend!

Es spielen:
Soi Carmen Anifantis
Ronja Geburzky
Finja Harder
Lorena Mazuera Grisales
Elisa Pape

Text & Regie: Joachim Matschoss
Regieassistenz: Anna Sinkemat

Musik: Ronja Geburzky, Lorena Mazuera Grisales

Choreographie: Harald Kratochwil

Ausstattung: Anja Imig,

tickets

Dienstag 26.10. 19 Uhr Graff 27 im Krimifestival

Graff 27 im Krimifestival!

In diesem Jahr präsentieren wir Ihnen einige unserer Lieblingskrimis der Saison.
Mit kurzen Einführungstexten und ausgewählten Lesepassagen bieten wir spannende Unterhaltung!

Graff 27: eine besondere Veranstaltungsreihe der Buchhandlung Graff - Lesungen an ungewöhnlichen Orten - in einzigartiger Atmosphäre.

tickets

Mittwoch 27.10. 20 Uhr Thomas Gsella, Lesung "Ich zahl´s euch reim"

Ein Abend über Liebe, Durst und Politik

Über seine Reimgedichte sagt Thomas Gsella: „Sie sind gut, aber leicht. Es ist keine komplizierte Angeber-Lyrik. Sie müssen nichts interpretieren, nur lesen oder zuhören. Und wenn Sie nicht vollkommen blöd sind, verstehen Sie alles sofort und können befreit loslachen oder -weinen, je nach Intention des Autors.“

Die Leichtigkeit hat er sich bei den „Titanic“-Dichtern F.W. Bernstein und Robert Gernhardt abgeschaut, als deren legitimer Erbe er heute gilt.

Viele Jahre lang war Gsella dort Redakteur, von 2005 bis 2008 sogar Chefredakteur. Mit Martin Sonneborn und Oliver Maria Schmitt ist er bis heute auch als „Titanic Boygroup“ unterwegs.

Bei aller Leichtigkeit ist Thomas Gsella im Grunde Moralist. Und so war er vielleicht als Einziger überrascht, als sein im Februar für das Schweizer „Magazin“ verfasste Gedicht „Die Corona-Lehre“ viral ging und allein von seiner eigenen Facebook-Seite her mehr als 11.000mal geteilt wurde!

30 Bücher hat er mittlerweile gefüllt mit satirischen oder anders komischen Texten, mitunter auch in Prosa. Seit 2013 verfasst er wöchentliche Reimkolumnen für den „stern“, seit Mai 2016 für das Schweizer „Das Magazin“. Seit 2020 reimt er auch regelmäßig für die linke Zeitschrift „konkret“ und den Dresdner Seenotrettungsverein Mission Lifeline. Daneben schreibt er u.a. fürs Radio, die FAZ, Die Zeit, Junge Welt, taz, Neues Deutschland.

Der Mann ist also durchaus käuflich, und scheuen Sie sich nicht, ihn einzuladen! Die intelligenteren unter Ihren Gästen werden es Ihnen danken.


Im Herbst 2021 sind seine neuen Bücher „Ich zahl’s euch reim“ im Kunstmann-Verlag, und der vierbändige „Lust-, Fest-, Trink- und Fressgedichte“-Schuber bei Zweitausendeins erschienen.

tickets

Donnerstag 28.10. 20 Uhr Impro-Jam

4gewinnt & Thomas Hirche laden dich zum Mitspielen ein.

Es ist die 2. Impro Open Stage Braunschweigs, denn die erste war so toll.

Egal, ob du noch nie Improtheater gespielt hast oder ein alter Hase bist, die Bühne ist frei zum Improvisieren.

Diesmal dürfen alle Spielfreudigen den eigenen Namen in den Hut werfen. Wir ziehen dann und los geht’s!

Aber auch reines Zuschauen macht Spaß – alles ist freiwillig.

Ein Moderator führt durch das Programm und stellt für die potentiellen Mitspieler leicht zu erklärende Spiele zusammen. Je nach dem wie viele Spieler auf der Bühne benötigt werden, entstehen neue Konstellationen.

Nur Mut, denn alles wird belohnt!

Immer nach dem Motto:
"Scheiter heiter!"

 

Freitag 29.10. 20 Uhr Marco Weissenberg - MELLOW - BLOW YOUR MIND! - MAGIE & ILLUSIONEN LIVE!

Copyright-Nicole-Wilke-und-Monika-Hanfland_Dosentelefon.jpg

Wenn Du Dir die Augen reibst und Deine Gehirnzellen mal ordentlich durchgepustet werden: Dann bist Du in der brandneuen Liveshow von Mellow! Der sympathische Magier im Kapuzenpulli ist Deutscher Vizemeister der Zauberkunst und stellt für einen Abend mit kreativen Illusionen und humorvollem Storytelling Deine Welt auf den Kopf. In über 20 Preview-Shows zeigt er seine neuesten Ideen zum aller ersten Mal einem echten Publikum!

In dieser mitreißenden Liveshow ist alles erlaubt, was Spaß macht. Neuartige holographische Video- und Projektionseffekte treffen auf handgemachte Magie und interaktive Illusionen, in denen die Zuschauer ihre Wahrnehmung selbst austricksen werden! Mellow erweckt Polaroid-Fotos zum Leben und bringt nur mit dem Klang einer Ukulele hartes Metall zum Schmelzen. Er bricht in den Tresor einer Banknotendruckerei ein und verwandelt einfaches Papier in endlos viele Geldscheine! Spätestens, wenn er mit einem Teleskop das Licht einer Sternschnuppe fängt und unzählige Glühwürmchen durch den Raum fliegen lässt, wird klar - das ist keine normale Zaubershow! Mitten im Publikum und auf Augenhöhe verblüfft Mellow mit genialen Zaubertricks aus seiner magischen Candybar und schwebt am Ende in einer Seifenblase davon. Let Mellow blow your mind!

Was ist echt, was ist Illusion? Wenn visuelles Entertainment und kreative Zauberkunst miteinander verschmelzen, spielt das keine Rolle mehr: Denn diese Show macht einfach nur Spaß - und zwar der ganzen Familie. Feel-Good-Magic zum Lachen und Staunen!

Die Show findet unter den aktuell geltenden Hygieneregeln statt. 

Empfohlen ab 12 Jahren.

 

Sicher Dir jetzt Dein Ticket!

Samstag 30.10. 20 Uhr Caroline Bungeroth, Klavierkabarett

Chris Krebs Photography

Bittersüße Beichte – Erleuchtung garantiert

von und mit Caroline Bungeroth

Was haben Krippenspiel und Liebeskunst gemeinsam – und was hat der Begriff „Playmate“ damit zu tun? Warum ist der Hai im Strandbad ein gefundenes Fressen – und wie fährt man mit weißer Weste schwarz?

Klavierkabarettistin Caroline Bungeroth enthüllt solche zentralen Fragen des Lebens in Form musikalischer Bekenntnisse – mit Freude am Schabernack und unter ausdrücklicher Verletzung des Beichtgeheimnisses. Frei nach dem Motto: Lieber ‘ne gesunde Verdorbenheit, als ‘ne verdorbene Gesundheit!

Ins Leben gestartet als lockiger Rauschgoldengel entpuppt sich die Berliner Pfarrerstochter auf der Bühne als im besten Sinne un-verschämte moderne Frau, die ihren ganz eigenen Weg sucht und findet.

Mit Wortwitz und Berliner Schnauze besingt sie die Alltäglichkeit des Absurden, den Geist der Großstadt und das Lebensgefühl ihrer „Generation Zwickmühle“:

Endlich erwachsen werden, aber bloß nicht vierzig. Eintauchen in den Fluss des Hier und Jetzt, aber auch die Miete zahlen können. Also Karriere machen, aber um Gottes Willen nicht auf Kosten der Kinder. Und wo bitteschön gibt’s eigentlich den richtigen Mann dafür? Das alles bedarf ausführlicher Analyse!

Freuen Sie sich auf einen ebenso fesselnden wie himmelschreiend komischen Abend und einen wilden Ritt durch musikalische Genres. Vorlauter als Kirchenmusik, alberner als Schlager, poppiger als Operette und fröhlicher als Jazz (ver)führt Caroline Bungeroth durch ein Programm, bei dem kein Auge trocken bleibt.

„Große Spielfreude, gepaart mit viel Humor und Charme“ (ZITTY Berlin)

„Sie redet mit den Augen.“ (Mitteldeutsche Zeitung)

„Sie ist nicht nur eine hervorragende Musikerin, sondern hat auch großes komödiantisches Talent.“ (Kurt Weill Gesellschaft)

Text & Musik: Caroline Bungeroth

Regie: Patrizia Moresco

Foto: Chris Krebs Photography

tickets

Vorschau

Sonntag 31.10. 20 Uhr Zaubershow: The Amazing Nico & Jonas

THE AMAZING NICO & JONAS: "HALLOWEEN SPECIAL"

Eine Zaubershow mit Nico Nimz und dem was von Jonas Wolbert noch übrig ist.

Nie Dagewesenes verblüffend und witzig präsentiert von den größten Talenten der letzten Jahrzehnte. Der eine eloquent und charismatisch und der andere charmant und abgedreht...

…zumindest war es einst so. Doch kurz vor dem Durchbruch passierte das große Unglück: ein Kunststück lief schief und endete für Jonas fast tödlich. Aber wie gesagt, nur FAST... Auf eine gewisse Weise ist er noch unter uns.

Nico hat alleine versucht auf der Bühne zu glänzen, doch ohne seinen Freund war es nicht das Gleiche wie früher. Nun haben sie sich wieder zusammengetan, und auch wenn die Dinge nicht mehr so sind wie vor dem Unfall, muss man ihre aktuelle Zaubershow einfach gesehen haben!

Nico und Jonas stehen wieder zusammen auf der Bühne: abgedreht, witzig und verblüffend.

Doch bei diesem "Halloween Spezial" stehen sie nicht allein auf der Bühne: Zum inzwischen vierten Mal trommeln sie Hochkaräter der Zauberszene zusammen.

Die besten Zauberer und Künstler, die an Halloween noch Zeit haben, sind mit dabei!

Kommen Sie und staunen Sie!

 

November 2021

Donnerstag 04.11. 19:30 Erzählbühne

ERZÄHLBÜHNE BRAUNSCHWEIG

Es gibt viel zu erzählen – darum willkommen bei der Offenen Erzählbühne Braunschweig. Im ersten Teil des Abends erzählt das Publikum: Märchenhaftes, Kurioses, Erfundenes und vieles mehr. Erzähllust und Erzählfreude trifft auf offene Ohren, Sinne und Herzen im Publikum.

Die  Erzählkünstlerin Maria Winter lädt ein zu ihrem Programm:

Leugenbankjes - was das Meer uns erzählt

Die Wellen kommen und gehen. Das Rauschen wirkt beruhigend, die Ferne tröstet. Drei alte Menschen sitzen auf einer Bank und schauen über das Meer. Sie wissen wie es ist vom Wasser umgeben zu sein. Ihre Geschichten, die es geschafft haben zurück ans Land zu kommen erzählen Großes und Rätselhaftes, Wunderbares und Unglaubliches. Ob das alles wirklich so passiert ist?

 

Maria Winter, ursprünglich aus den Niederlanden, ist Theaterpädagogin und Erzählerin. Aktuell arbeitet sie in Teilzeit bei der Theatervermittlung am Schauspiel Stuttgart. Darüber hinaus wirkt sie als freiberufliche Theaterpädagogin und Erzählerin bei Projekten an unterschiedlichen Grundschulen, bei Festivals und anderen Institutionen mit. Beim Erzählen hat sie ein großes Interesse an Projekten, die traditionelle Geschichten einsetzen als Brücke zwischen Kulturen.

Veranstalter: Erzählwerkstatt Braunschweig e.V.

Tickets

 

Freita 05.11. 20 Uhr Florian Weber

JAZZ FREITAG im DAS KULT

heute mit Florian Weber, Jazzpianist. solo.

„In seinem Jazz fließt alles: impressionistisch verträumt, schwebend in den durchaus modernen Dissonanzen, die einer Harmonie gleichwohl nicht im Wege stehen.“ Frankfurter Allgemeine Zeitung

 

Beispiel

tickets

Mittwoch 10.11. 19:30 Uhr Stefan Johansson & Krishn Kypke

Musikalischer Weltenbummler Stefan Johansson aus Schweden mit neuer CD „65° Nord“ und „altem“ Freund Krishn Kypke zu Gast.

„Mit einem eingängigen Stilmix aus Folk, Pop und Rock erspielen sich Stefan Johansson und Krishn Kypke mühelos die Liebe des Publikums. ... Aber vor allem trifft jedes ihrer Stücke zielsicher entweder mitten ins Herz oder gleich den Knopf mit der Aufschrift 'Gänsehaut'.

 (Coburger Kulturjournalistin Cornelia Stegner)

Schwedische Frische, rhythmische Loops und neue Konzerte in Deutschland 

VIELFALT wird bei ihm groß geschrieben. Die musikalische Bandbreite reicht von Folk, Rock, Singer/Songwriting bis hin zu Pop. Johansson jongliert gekonnt zwischen den Genres und vereint diese. Die charakteristische Stimme und seine Akustik-Gitarre bilden den roten Faden.

tickets

Freitag 12.11. 20 Uhr Bernard Paschke, Comedy

Bernard Paschke, Jahrgang 2000, ist der jüngste Kabarettist Deutschlands und Mitglied im Ensemble des renommierten Kabaretts Leipziger Pfeffermühle.

Machen Sie sich bereit für den Tag des jüngsten Gesichts!

Der Junge von der Kinderschokolade steht auf der Bühne und verkündet Ihnen die Wahrheit. „Ist er nicht noch etwas zu jung dafür?“, werden Sie fragen. Nun, schon Jesus‘ Apostel machten das Gleiche, und die waren sicherlich Jünger.

Klima, Kirche, Kramp-Karrenbauer. Flüchtlinge, Fleischverbot, Facebook. Ungleichheit, Umwelt, Uckermark bis Usbekistan…

Bernard Paschke kommentiert das Weltgeschehen aus einem jugendlichen Blickwinkel und erklärt Ihnen nichts weniger als dieses Jahrtausend. Was sollte er auch sonst tun, er kennt ja kein anderes.

Die Stimme einer Generation, der auf ewig nachgesagt werden wird, sie sei unpolitisch, schreit aus voller Kehle: „Kann man in Zeiten von AfD und Trump überhaupt unpolitisch sein? Nein!“ Und trotzdem muss einem nicht das Lachen vergehen. Im Gegenteil!

Es geht genauso um die ganz großen Themen wie auch deren Auswirkungen im ganz Kleinen.

Aber Bernard Paschke winkt weder mit einem erhobenen Zeigefinger noch mit dem Zaunpfahl, sondern zündet ein Feuerwerk aus feinen Wortspielen, hintersinnigem Witz und heißen Themen auf scharfer Zunge.

Ist sein erstes Kabarettsolo vorzeigbar? Nein. Es ist nicht vorzeigbar – es ist ein überragender Einstand, ein sensationelles Debüt.“ „Ein inhaltlich und satirisch brillantes Programm.“ „Meisterhaft, (…) kabarettspitzenpreisverdächtig, (…) einfach fabelhaft“ – General-Anzeiger Bonn, 2017

Frappierend, welche Spielsicherheit der zu dieser Stunde noch 17-Jährige aus Bonn bereits besitzt.“ – Leipziger Volkszeitung, 2018

Jugendliche Frische ohne Kodderschnauze, dafür mit spitzer Feder, scharfer Zunge, aber viel Esprit und Wortspielen in guter Heinrich Heine‘scher Manier. Ein 18-jähriger politischer Kabarettist – Chapeau junger Mann!“ – Wolfenbütteler Zeitung, 2019

Vorschau

Tickets bestellen

Donnerstag 25.11. 20 Uhr Comedy Company Impro-freestyle-comedy

Freestyle-Comedy mit der COMEDY COMPANY: "Wir machen doch nur Spaß!"

Die Comedy Company kommt nach Braunschweig!

Wenn die Comedians auf die Bühne kommen, ohne zu wissen, was genau sie machen werden, dann hat das durchaus Methode, denn: alles ist improvisiert!

"Improvisationstheater vom Feinsten" Schwäbische Zeitung

Sie unterhalten sich mit ihrem Publikum und lassen sich dadurch zu ihren Liedern, Szenen und Geschichten aus dem Stegreif inspirieren. Jede der mittlerweile legendären Impro-Shows der Comedy-Company wird so zu einem einmaligen Erlebnis.

Für ihre Freestyle-Comedy machen die Theatersportsieger des 16. Internationalen Köln Comedy Festivals außerdem Anleihen bei den verschiedensten Genres – von der Oper bis zur Soap, vom Kinderlied bis zum Heavy-Metal - und mit ihrer spontanen Kreativität, ihrem anarchischen Humor und ihrer feinfühligen Musikalität treiben sie ihr Publikum immer wieder bis in den “la-ola-Rausch”.

Seit mehr als fünfzehn Jahren begeistern Stefan Graën, Katrin Richter, Lars Wätzold, und Michael Zalejski das ganze Land. Von Aachen bis Zwickau, im Quatsch Comedy Club, bei Hallervorden oder auf den AIDA-Schiffen – und heute Abend im KULT!

Natürlich mit Live-Musik!

"So hinreißend anarchisch und bekloppt, dass garantiert kein Auge trocken bleibt!" Berliner Morgenpost

Weitere Informationen über die Comedy Company auf http://www.comedy-company.de

tickets

Dienstag 27.11. 20:00 Uhr Graff27

Lesung an besonderen Orten.

Der Graff27

findet auch 2021 im kleinsten Theater Braunschweigs, im KULT statt.

Ein ausgewähltes Buch wird einem erlesenem Publikum vorgestellt.

Eintritt: 10 Euro
Ermäßigt 8 Euro für GraffCard-Inhaber

Karten GRAFF 0531/480 89 - 0 info@graff.de - www.graff.de

Karten gibt es hier:

https://www.graff.de/home.html

Dezember 2021

Freitag 03.12. 20 Uhr JAZZ-Freitag: Nordsnø Ensemble "Nå Tennes Tusen Julelys"

"Jetzt zünden tausend Weihnachtslieder" - Eine Mischung aus skandinavischer Folklore und modernem Jazz 

Was spiegelt die Besinnlichkeit der Weihnachtszeit besser wider als ihre Lieder?

Die Vielzahl an Emotionen, die in dieser Musik vorkommen, reichen von ungewisser Erwartung bis zu festlicher Stimmung.

Die Stücke sind mal sphärisch und weit, mal klein und intim. Dabei entwickeln die acht Musiker gemeinsam Klanggemälde, zu denen jeder seine persönliche Farbe hinzugibt. So lässt sich die Band nicht nur auf den Jazz beschränken, sondern lässt in die Musik auch Einflüsse aus skandinavischer Musik, Folklore, Popmusik und klassischen Weihnachtsliedern einfließen.

Ein besonderes Highlight ist, dass die norwegische Sängerin Helena Benkendorff Lieder aus ihrer Heimat mitbringt.

Das Konzert ist wie eine kurze besinnliche Auszeit aus dem vorweihnachtlichen Stress, die dem Publikum Kraft geben und die Vorfreude auf Weihnachten stärkt.

Helena Benkendorff - Vocal
Vincent Dombrowski – Saxophone, Arrangement
Ken Dombrowski – Posaune
Lukas Wilmsmeyer – Gitarre
Raphael Röchter – Piano
Niclas Bergmann – Bass
Lukas Schwegmann – Percussion
Johannes Metzger – Drums

Tickets

Samstag 11.12. 20:00 Uhr SWING Flüsterparty mit der Kleinen Swingbrause

von 19-20 Uhr Lindy-Hopp-Tanzkurs

Auf einer gut gefüllten Tanzfläche bewegen sich Paare jeden Alters zu den Ballroomsounds der 30er Jahre und praktizieren den Körpernahtanz, während an der Bar gestaunt, gelächelt und der ein oder andere Drink gemixt wird.

Stilvoll lädt Die Kleine Swingbrause ein, in die Welt der Tanzpaläste zu folgen.

Federboas swingen mit Fedorahüten zu den aufregenden Klängen dieser Zeit, eine Melange aus Nostalgie und erotischer Energie, irgendwo zwischen kunstvoller Tanzmusik und tanzbarer Kunst...

tickets

Freitag17.12. 19 Uhr Fechtel & Gutzeit „Schöne Bescherung“

Zusatzvorstellung

Schöne Bescherung! - Schräge Weihnachtslieder und Geschichten
Vorweihnachtliche Satire mit dem Duo Hans-W. Fechtel und Arndt Gutzeit

Da beide Vorstellungen in der Pfarrscheune bereits ausverkauft sind, gibt das Duo eine Zusatzvorstellung

Das Publikum kann sich auf eine lockere Mischung aus Literarischem und selbstgeschriebenen satirischen Liedern und Gedichten zur (Vor)Weihnachtszeit freuen, die von Hans-W. Fechtel (Gitarre, Gesang) und Arndt Gutzeit (Rezitation, Gesang).

Dabei kommen nicht nur bekannte Autoren wie Kästner, Tucholsky, Mühsam oder Ringelnatz zu Gehör, sondern auch zahlreiche selbstverfasste Lieder und Gedichte der Protagonisten – oft auch mit kräftigem Lokalkolorit. Selbst wenn es in dem Programm bisweilen recht derb zugeht, bleibt der vorweihnachtliche Frieden doch gewahrt.

Und mitsingen ist auch erlaubt.

 



Samstag 18.12. 20 Uhr Entenfuß-Mixshow

Heute Abend gastiert die Entenfuß-Mixshow im Kult-Theater in Braunschweig.

In regelmäßigen Abständen präsentieren Ihnen unterschiedliche Moderatoren einen bunten Reigen professioneller Künstler aus den unterschiedlichsten Genres.

Ob Kabarett, Comedy, Musik, Show, Zauberei oder Poetry Slam – immer wieder überraschend, immer wieder neu und immer wieder Unterhaltung auf höchstem Niveau.

 

Januar 2022

Sonntag 23.01. 20 Uhr Lilo Wanders, „Sex ist immer noch ihr Hobby“

Lilo Wanders

„Sex ist immer noch ihr Hobby“

Über ein Jahrzehnt hat sich Lilo Wanders beim Sender VOX in ihrer Sendung  „Wa(h)re Liebe“ mit den Themen Erotik und Erregung, Leidenschaft und Lust beschäftigt. Nach 545 Sendungen bleibt für Lilo vor allem die Erkenntnis, dass Lachen und Sex die besten Voraussetzungen für eine anhaltende Gesundheit und ein langes Leben sind. 

Nach ihren erfolgreichen Programmen „SEX IST IHR HOBBY“ und „ENDLICH 60“ folgen nun mit „SEX IST IMMER NOCH IHR HOBBY“ weitere verblüffende Erkenntnisse und humorvolle Einsichten über die schönste Sache der Welt. 

Verliebtheit ist zwar ein akuter Zustand geistiger Umnachtung, aber trotzdem das schönste aller Gefühle! Unsere liebste Expertin für Sex und Partnerschaft spricht ein weiteres Mal über das möglicherweise einzig wahrhaftige Erlebnis und die intimste Form der Kommunikation: Öffnet die Herzen – herzt die Öffnungen!

Vorschau

tickets

Samstag 08.01. 17 Uhr Hans-W. Fechtel „Jahresrückblick"

2021 – das war natürlich ganz viel Corona, aber nicht nur das!

Auch die Weltpolitik bot viel Theaterhaftes… und die Braunschweiger überboten sich einmal mehr in Sachen Lokalpatriotismus.

Im „Jahresrückblick 2021“ werden die internationalen wie die blau-gelben Highlights von Hans-W. Fechtel (Gitarre, Gesang) nochmals  durch den Satire-Wolf gedreht: mit eigenen Texten, Liedern und Gedichten.

Ein Spaß nicht nur für spottresistente Klinterklater!

tickets

Samstag 29.01. 20 Uhr Beziehungswaisen „Nicht mehr alleine an der Leine“

„Nicht mehr alleine an der Leine“ von und mit den „Beziehungswaisen“:

Die Welt ist im Wandel. Hannover auch. Und das nicht nur zum Besten; das spüren auch Rosa L. und Mandy. 

Was tun, wenn der letzte Frauenbuchladen in Hannover schließen muss, die Gentrifizierung für Wohnungslosigkeit sorgt oder die Billigketten den Friseursalon vernichten? Am Besten, „Frau“ kämpft gemeinsam für ihre eigenen Träume! Alles scheint aussichtslos bis die Casting-Show „Deutschland sucht den Supermieter“ in Braunschweig stattfindet. Kann das die Rettung sein?

Was haben Weinbrandpralinen mit einem warmen Schlafplatz bei der ÜSTRA zu tun? Wie kann aus einer Parkbank am Hauptbahnhof ein gemütliches Wohnzimmer werden? Wie gelingt es einer Fliege, zwei Frauen zusammenzubringen? Lassen sich Friseursalon und Frauenbuchladen in Linden verbinden, ohne dass der eigene Lieblingsfön dabei Schaden nimmt? 

In ihrem zweiten selbstverfassten Stück „Nicht mehr alleine an der Leine – Hannovergeschichten und anderswo“ erzählt Kabarettistin Beate Heinemann mit viel Theater ums Kabarett, beißender Satire und musikalischen Einlagen vom irrwitzigen Existenzkampf zweier Frauen. 

Amüsieren Sie sich und fiebern Sie mit bei den Geschichten um die überzeugte Feministin und leidenschaftliche Weltverbesserin Rosa L. und der tiefenentspannt-hoffnungslos optimistischen Ostberlinerin Mandy. 

 

Text, Musik und Spiel: Beate Heinemann

Musik und musikalische Begleitung: Sibylle Nikolli

Inszenierung: Mark Seebürger + Beate Heinemann

Video: Steffen Hader

tickets

 

Februar 2022

freitag 25.02. 20 Uhr Tom Ehrlich - Polit Kabarett

WIRKLICH WEITER SO?

Diese Frage stellt sich bei vielen Themen: Wirklich weiter so beim Klimaschutz? Bei den Mieten? Bei der sozialen Gerechtigkeit? In der Landwirtschaft? Bei den Hassmails im Internet?

Auch die Tagespolitik kommt nicht zu kurz, ständig wechselnd mit den jeweils aktuellen Themen.

Hierzu kommen Fachleute zu Wort: Graf Zaster erklärt, wie man reich wird, Thorben Wagemann von der Deutschen Gesellschaft für Turbokapitalismus erläutert den Unterschied zwischen Mensch und Mieter, und ein Geheimdienstler macht deutlich, warum Überwachung nötig ist. Dazu eine Sendung mit der Maus zur Arbeit der Bundesregierung.

Immer lustig, bissig und auf den Punkt gebracht. Und zur Auflockerung etwas gequirlter Unsinn sowie Gesang, selbstgetextet und von Otto Reutter.

Das ist abwechslungsreich und lustig, erfrischend anders, und es regt zum Nachdenken an!

 

Do. 10.02. & Fr. 11.02.2022 um 20 Uhr Fairytale

Foto by Martin

„Geschichten singen“ – Fairytale geht zurück zu den Wurzeln der Folk Musik: 

Die Band vereint in ihren Konzerten alte keltische Mythen und moderne Fantasy mit ihrem unverwechselbaren Mystic Fantasy Folk: Die Vorbilder sind im Irish Folk und Folk Pop von Bands wie z.B. Clannad oder Altan zu sehen, die Musik ist dabei aber dynamischer und rockiger.

Als Rückbesinnung auf akustische Gitarrenmusik mit Elementen aus Irish Folk, Pop Folk und vielen eigenen Ideen komponiert Bandgründer und Gitarrist Oliver Oppermann im Jahr 2013 die ersten Songs, im Gründungsjahr noch mit wechselnde Besetzungen. 2014 kommt die Sängerin Laura Isabel Biastoch hinzu. Die zwei prägen fortan das Gesicht der Band; neben zahlreichen Konzerten wird im Sommer 2015 mit namhaften Gastmusikern auch das erste Album aufgenommen (magic mile music). Die überaus positive Resonanz bei Publikum und Presse etabliert Fairytale direkt in der deutschen Folkszene, doch auch in englischsprachigen Sendern landen sie bereits in der Rotation. 

„Die noch junge Band ist musikalisch ausgereift – aus vielen Facetten entsteht ein stets dem Folk treues und doch vor abwechslungsreichen Kompositionen, mitreißender Stimmgewalt, großer Klangbreite und instrumenteller Detailfreude strotzendes Füllhorn der Phantasie.“ (Mittelaltermagazin praeco-medii-aevi)

tickets für den 10.02. 20 Uhr

tickets für den 11.02. 20 Uhr

März 2022

April 2022

Samstag 30.04. 20 Uhr Jarod McMurran's "Jenseits der Vernunft" Magiershow

Was sagten einst schon Siegfried & Roy aus Las Vegas über ihn: "Jarod McMurran. Wer ist das denn?"

Vielleicht werden auch Sie sich genau das Gleiche fragen! Es gibt nämlich viele Gerüchte um ihn, aber eins ist sicher:

Er hat eine besondere, fast unheimliche Gabe - er kann Gedanken lesen.

Und diese Fähigkeit stellt er in seiner Show mehrfach unter Beweis, wenn er mit seinem legendären „Gedankentransmitter“, den „Schnellhypnose-Handschuhen“, einer speziellen „Empfangsbrille“ und seiner „Liquid-Mind-Machine“ die Bühnen dieser Welt betritt.

Als Entertainer der alten Schule, weitab von Mainstream-Comedy und den üblichen Zaubershows, hebt Jarod jede Veranstaltung auf den höchsten Level.

Die einzigartige Zusammenstellung aus Komik, Improvisation, total verrückter Mentalmagie, unglaublich lustiger Zauberei und vielen kuriosen Experimenten, begeistert sein europäisches Publikum seit über 15 Jahren.

Verpassen Sie darum auf keinen Fall diese knallbunte und verrückte Unterhaltungsshow und verbringen Sie einen Abend... jenseits der Vernunft - mit Jarod McMurran's Magiershow.

Vorschau

tickets

Mai 2022

Samstag, 07.05. 20 Uhr Duo PianLOLA – Berliner Kabarett & Tangomusik

 

Chanson und argentinische Tangomusik der 20er bis 60er Jahre von LOLA BOLZE: Gesang und Jorge Idelsohn: Piano, neu interpretiert mit Klassik gewürzt und in amüsante Geschichten verpackt!

Humorvoll und facettenreich, retro und doch modern - eben absolut typisch Berlin!

Programm: Von Berliner bis Argentinier:
Der elegante südamerikanische Pianist Alois soll bis zum nächsten Morgen eine neue Komposition in der Philharmonie abgeben. Mitten in einem Kreativitätstief trifft er auf die Berliner Portiersche Lola. Die Quasselstrippe erzählt ihm ihr ganzes Leben – inklusive aller Männergeschichten. Und dabei wird sie ohne es zu merken zur Muse für Alois...

Eine wunderbare Mischung aus Berliner Kabarett und der Tangomusik Argentiniens. 

tickets

Video gibts’s hier! Weitere Infos unter: www.pianlola.de

Juni 2022